der starpark hohe dirn nimmt immer mehr seine endgültige form an!


Zusammenbau und Montage der 2. 4 m Kuppel

Nachdem die 2. 4m Kuppel der LAG am Vortag mit vereinten Kräften am Beobachtungsplatz zusammengebaut wurde, erfolgte am 18.08.2018 das Anheben auf das Gebäude. Dies erfolgte dank des Könnens des Kranfahrers perfekt und schnell. Auch die Elektrik wurde bereits provisorisch zusammengebaut und eine erfolgreiche Kuppel- und Spaltfahrt durchgeführt.

Weitere Fotos sind auf der Homepage der LAG zu finden.

 

 

 


Aufbau der 4 m Kuppel

In den Tagen darauf begannen wir dann mit dem Aufbau der Kuppel. Der drehende Unterbau aus Alu und Stahl stellte sich dabei als sehr komplizierte Konstruktion heraus und nahm sehr viel Zeit in Anspruch. Am 04.08.2018 erfolgte schließlich gemeinsam mit Mitgliedern der LAG der Aufbau unserer 4m Beobachtungskuppel.

Dank zahlreicher Muskelpower und maschineller Unterstützung durch Georg Ziebermayr konnten wir trotz Hitze die Aufstellung in einem Tag abschließen


Lieferung der 1. 4 m Kuppel

Am 31.07.2018 erfolgte die Lieferung der 1. Kuppel. Der Transport zur Hütte gestaltete sich schwieriger als gedacht, konnte jedoch dann der tatkräftigen Mithilfe der Fam. Ziebermayr doch noch problemlos durchgeführt werden.


Mitte Juli wurde das Gebäude der LAG isoliert und hinterfüllt. Ebenso erfolgte das Betonieren der Fläche vor dem Gebäude und auch für uns wurde ein kleines Fundament betoniert, wo in Zukunft mobile Geräte einen festen Untergrund haben.


Errichtung des Betonrings und des Technikgebäudes

Weiter ging es mit der Errichtung des Betonringes für unsere 4 m Kuppel. Nach der komplizierten und genauen Einschalung erfolgte das Ausbetonieren und danach das Ausschalen. Auch das Technikgebäude für das Gerät der LAG bekam ein Dach und ist ebenfalls bereits wieder ausgeschalt.

Rasch wurden die nächsten Schritte gesetzt und die Bodenplatte für die Kuppel der LAG betoniert und die Schalung errichtet und ausbetoniert. Gleichzeitig erfolgte die Verlegung der Eisen für den Betonring unserer 4 m Kuppel. 


20. Juni 2018 - Beginn der Baggerarbeiten

Endlich beginnt der 2. Teil unseres Projektes. Zu Beginn sind die Baggerarbeiten für die Kuppel der LAG dran. Es werden jedoch auch die vorbereitenden Grabungen für den Blitzableiter für unsere Hütte gegraben.


Es geht weiter...

Nachdem wir von der Gemeinde Reichraming die Genehmigung für das Projekt der LAG erhalten haben (Infos darüber unter remote.sternwarte.at), wurden die weiteren Planungen konkretisiert.

Unsere größere 4 m Kuppel war bereits im Vorjahr von der Gemeinde genehmigt worden, weshalb hier keine weiteren rechtlichen Schritte mehr notwendig waren.

 

Für das Erweiterungsprojekt wurde bei der Leaderregion Nationalpark Kalkalpen wieder ein Förderantrag gestellt. Diesem Antrag wurde zum Glück positiv entsprochen, womit wir einen Teil der Kosten refundiert bekommen.

 

Am 06.06.2018 fand schließlich eine gemeinsame Baubesprechung statt. Dabei wurden die Schwerpunkte und die Vorgangsweise der ersten Bauphase besprochen. Am 20. Juni werden die Bauarbeiten beginnen. Am Beginn wird vorrangig an der Einhausung der LAG gearbeitet. Dabei wird vom Baggerunternehmen Zerobin der Untergrund vorbereitet und danach von der Fa. Schoiswohl mit den Fundamentarbeiten begonnen.

 

Die beiden 4 m Kuppeln wurden bereits bestellt und werden im Idealfall Ende Juli geliefert. 


Vor der Winterpause konnten die gröbsten Arbeiten abgeschlossen werden. Nun wird der 40 cm Newton von Mitglied Andreas Schuart für den Einbau vorbereitet. 2018 kommt der nächste Bauabschnitt, die Errichtung einer 4m Beobachtungskuppel. Darüber hinaus wird auch unserer Partnerverein, die Linzer Astronomische Gemeinschaft Ihr Kepler Remote Observatory errichten.

Im Oktober ging es fleißig mit den Arbeiten bei der Hütte weiter. Das Dach wurde gedeckt und die Innenarbeiten schritten voran


Dazwischen wurde die 3m Kuppel abgeholt und an Ort und Stelle wieder aufgebaut


Am 21.09.2017 begann schließlich der Aufbau der Hütte


Anfang September wurden bereits die Stützmauer hinterfüllt und das Stufengelände angelegt


Rasch wurden in den folgenden Tagen die Fundamente und die Rückwand der Hütte errichtet


Am 21.08.2017 ist es schließlich mit dem Baggern losgegangen...


Vom Modell zum fertigen Projekt

So hat alles begonnen. Mit einem Modell, das unser Vereinsmitglied Andreas Schuart angefertigt hat und ein bisschen Photoshop

Kontakt

Verein der Sternfreunde Steyr

Obmann Rudolf Dobesberger

 

MAIL: sternfreunde.steyr@gmail.com

www.sternfreunde-steyr.com

 

Webmaster: Mag. Christoph Salzer-Pfiel